Diese Internetseite verwendet Cookies. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden
cs@carmen-smith.de
+49 179 5150917
LinkedIn
Youtube

Mein Weg

Mein Weg als freie authentische Beraterin und Bewusstseinsforscherin.

Ich lebe und liebe Austausch und Reflexion in vertrauensvollen mannigfachen Facetten & Ebenen, davon profitieren alle, die sich mit mir darauf einlassen!

Seit einiger Zeit lebe ich mit meinem schottischen Ehemann und unseren beiden Söhnen in der Nähe von Wasserburg.

Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre wechselte ich bereits nach 2 Berufsjahren im Controlling als jüngste Führungskraft in einem sehr männergeprägten Mittelstandsunternehmen der optischen Industrie in meine Führungslaufbahn.

Trotz schneller fachlicher und persönlicher großer Erfolge erkannte ich mir und in der Interaktion Widerstand und Felder der Konflikte, der Rechthaberei, der Fehlwahrnehmung, die mich natürlich zum nachdenken brachten und die sich einfach immer auftun, wenn Menschen zusammen wirken. 

Um mich weiterzuentwickeln, meine Führungsaufgabe authentisch, wert- und zielorientiert zu leben, suchte ich bewusst nach eigenen blockierenden Überzeugungen und bildete mich aus eigener Motivation in verschiedenen psychologischen Themenbereichen weiter.

Meine Kooperationen waren stets lösungsorientiert mit Fokus auf Klarheit in Beziehungen und Prozessen. Häufig entwickelten sich genau dadurch neue Talente, die mich und besonders mein Team stärkten und mir meine individuelle Grundierung gaben!

Viele Jahre leitete ich erfolgreich als Mitglied eines sechsköpfigen Führungsteams die wachstumsorientierte Struktur unseres Unternehmens mit international ca. 800 beschäftigten Mitarbeitern. 

Eine berufliche Linearität habe ich nicht erlebt, dafür Herausforderungen in Prozessen und Schnittstellen, die mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Maßnahmen zu lösen waren.

Als ich mich entschloss, Mitte 2013 in die Selbständigkeit zu gehen, war es mir ehrlich gesagt in der Weite nicht bewusst, dass ich auch auf diesen Weg in breite Wachstumsprozesse gehen durfte.

Viele Sandkörner in meinem Getriebe galt es zu lösen, was einen Knotenpunkt meiner jetzigen Arbeit als Coach und Beraterin darstellt.

Die Augen schielen gern zu den Schwachstellen der Anderen, dienen der oberflächlichen Beruhigung, doch stecken die wahren Wachstumspfeiler nur in uns selbst - begleitet durch gefühlte unangenehme Räume durch, um danach mit mehr Klarheit zu erkennen, zu reifen, zu wachsen. 

"What goes around, comes around".